Aufgabe

Erarbeitet zu dem Thema einen kurzen Vortrag, den Ihr anschließend auf einem Rundgang durch das Lager halten werdet.

Beschreibt den anderen Teilnehmern mit Hilfe der Fragen die Möglichkeiten und Formen des Widerstands im Lager und schildert anhand der Erinnerungen von Zacheusz Pawlak die Kontakte zur Außenwelt.

Diskutiert die Sprache und Symbolik der Gedenkstätte. Achtet bei der Führung darauf, die Zuhörer nicht mit zu vielen Einzelheiten, Daten und Zahlen zu überfordern. Denkt auch daran, dass die Führung nur etwa 15 Minuten dauern soll und achtet darauf, dass Zeit für Fragen bleibt.

Leitfragen

  • Welche politischen Widerstandsgruppen gab es in Majdanek?
  • Wie war ihr Verhältnis untereinander?
  • Welche Möglichkeiten der Widerstandsarbeit gab es?
  • Wie waren Kontakte zur Außenwelt möglich?
  • Welche Art der Hilfe von außerhalb konnte organisiert werden?
  • Welche erfolgreichen und gescheiterten Fluchtversuche gab es?
  • Wann begannen die Evakuierungstransporte und wohin gingen sie?
  • Wie verhielten sich die sowjetischen Befreier nach der Befreiung?
  • Was verschweigt Jósef Marszałek in seiner Darstellung der Befreiung?
  • Welche Interpretationen lassen das Denkmal des Kampfes und Martyriums, das Mausoleum und die Inschriften zu?