Aufgaben

Erarbeitet zu dem Thema einen kurzen Vortrag, den Ihr anschließend auf einem Rundgang durch das Lager halten werdet.

Die Ausstellungsräume, die die Unterbringung der Häftlinge zeigen, befinden sich in der linken Baracke. Der erste Raum zeigt die Zustände von 1939 bis 1941, der zweite die Unterbringen ab 1942. Allerdings war damals der Raum vollständig mit Pritschen gefüllt, eine freie Hälfte wie jetzt gab es nicht. Im nächsten Raum geht es um die Verpflegung der Häftlinge. Ab 1942 gab es in den Baracken zwar „Tagesstuben”, wie die hier abgebildeten, das Mittagessen musste aber bei der Arbeit eingenommen werden.

Berichtet in den Ausstellungsräumen der Gruppe von den Lebensbedingungen im Lager.

Achtet bei der Führung darauf, die Zuhörer nicht mit zu vielen Einzelheiten, Daten und Zahlen zu überfordern. Denkt auch daran, dass die Führung nur etwa 15 Minuten dauern soll und sorgt dafür, dass Zeit für Fragen bleibt.

Leitfragen

  • Wie war die Unterbringung der Häftlinge im Hinblick auf Hygiene, Platzverhältnisse, Schlafmöglichkeiten?
  • Wie veränderten sich die Bedingungen in der Spätphase des Lagers?
  • Wie war der Tagesablauf geregelt?
  • Wie wurde die Lagerordnung durchgesetzt (Regeln, Strafen)?
  • Wie war die Verpflegung geregelt und wonach richteten sich die Rationen?
  • Welche gesundheitlichen Folgen hatte die Lagerverpflegung auf Dauer?